top of page

Geretsrieder Theater- und Tanzgruppe gastierten in Siebenbürgen


Ein voller Erfolg war die Teilnahme der beiden Kulturgruppen aus Geretsried an der Siebenbürgisch-sächsischen Kulturwoche in Hermannstadt, verbunden mit einer erlebnisreichen Fahrt vom 4.-14. August 2007 in die alte Heimat Siebenbürgen.

Im Vorfeld wurde regelmäßig für das Theaterstück „Meng Vueter“ von Maria Haydl unter der Regie von Hans Depner und die Erwachsenentanzgruppe unter der Leitung von Inge Konradt, vertreten auf der Reise durch Marianne Marzell, geprobt. Die Auftritte in Siebenbürgen wurden gewissenhaft vorbereitet. Da fast alle Theaterspieler auch in der Tanzgruppe mitmachten, konnte der Reiseaufwand gemindert werden. Als Sendboten der Landsmannschaft der Siebenbürger Sachsen in Deutschland e.V. erlebten wir, im Zusammenwirken mit anderen Kulturgruppen, ein eindrucksvolles Programm am 6. August 2007in dem randvollen Hermannstädter Thalia-Saal. Unter dem Motto „Siebenbürgisch-Sächsisch, wie es singt und klingt“ spielten die „Original-Karpaten-Express-Blaskapelle“ Stuttgart und die „Jugendblaskapelle Petrifeld und Bildegg“ der Sathmarer Schwaben gekonnt flotte Weisen, dazu tanzten die Jugendtanzgruppe Schäßburg und unsere Erwachsenentanzgruppe. Mit Ausnahme der Sathmarer Schwaben und der Stuttgarter Blasmusik trugen alle die siebenbürgisch-sächsische Festtracht, die vor allem im Theaterstück „Und wonn hie dennich kit“ von Maria Haydl, aufgeführt von der Theatergruppe Augsburg unter der Leitung von Maria Schenker, das Bühnenbild beherrschte. Im voll besetzten Thalia-Saal in Hermannstadt gestaltete die Erwachsenentanzgruppe Geretsried die Siebenbürgisch-sächsischen Kulturwoche am 6. August mit. Hinter den Tänzern hatte die „Original-Karpaten-Express“ Blaskapelle Stuttgart Platz genommen. Im Hintergrund sind die Kulissen der Theatergruppe Augsburg zu sehen, die mit dem Mundartstück „Und wonn hie dennich kit“ viel Applaus erntete. Foto: Roland Widmann Als Gastgeber eröffnete der Bürgermeister von Hermannstadt und Vorsitzender des Forums der Deutschen in Rumänien (DFDR), Klaus Johannis, die Veranstaltung und begrüßte zahlreiche Ehrengäste, darunter den Ministerpräsidenten des Freistaates Sachsen, Dr. Georg Milbradt mit Gattin, den Stellvertretenden Bundesvorsitzenden der Landsmannschaft der Siebenbürger Sachsen in Deutschland, Dr. Bernd Fabritius, den Vorsitzenden des Siebenbürgenforums, Dr. Paul-Jürgen Porr, und den Bürgermeister von Wolfratshausen, Reiner Berchtold mit Gattin Gerlinde, die aus Schäßburg stammt. Dem Bürgermeister Klaus Johannis überreichte unser Regisseur Hans Depner ein Buchgeschenk samt Grußschreiben der Geretsrieder 1. Bürgermeisterin Cornelia Irmer.


Foto: Roland Widmann